Die Haupt- und Abgasuntersuchung im Überblick

Jeden Dienstag und Donnerstag führt eine anerkannte Prüforganisation die Hauptuntersuchung in unserer Kfz-Werkstatt in Kleinpösna durch. Das Beste daran: Wir bieten auch einen Vorabcheck an, damit es im Anschluss kein böses Erwachen gibt! Anhand einer Mängelliste erfahren Sie konkret, ob Ihr Fahrzeug alle notwendigen Prüfpunkte erfüllt oder ob vor Klebung der Plakette noch eine Reparatur notwendig ist.

Die Hauptuntersuchung beinhaltet seit 2010 auch die Abgasuntersuchung, die von unserem Kfz-Technikermeister mit einer Zusatzqualifikation durchgeführt wird. Nur Kfz-Betriebe mit AU-Berechtigungsnachweis dürfen diese auch ausführen. Die Prüfung ist gesetzlich vorgeschrieben und soll gewährleisten, dass sämtliche Fahrzeuge im Straßenverkehr die gesetzlich geforderten Sicherheitsstandards erfüllen.

Das wird geprüft:

  • Fahrzeugelektrik

  • Bremsanlage mit angepasster Prüfung nach EU-Vorgaben (Mindestabbremsung, Beladung/Beladungssimulation, Bezugsbremskräfte)

  • Lenkanlage

  • Sichtverhältnisse (z.B. Scheiben, Spiegel, Folien)

  • Achsen, Räder, Reifen, Aufhängungen

  • Fahrgestell, Rahmen, Aufbau sowie daran befestigte Teile

  • Sonstige Ausstattungen (z.B. Airbag, Lenkschloss, Warndreieck, Warnweste, Verbandskasten)

  • Umweltbelastung (Geräusche, Abgase, Verlust von Flüssigkeiten, Gasanlagen im Antriebssystem)

So werden Mängel eingestuft:

Mängelfrei:
Das Fahrzeug ist mängelfrei oder hat auf Grund des Fahrzeugalters ein geringen Mängel (z.B. Umweltbelastung – Motor ölfeucht). Die Plakette wird geklebt und die Hauptuntersuchung ist bestanden.

Geringe Mängel:
Die Mängel am Fahrzeug müssen unverzüglich behoben werden, sonst drohen bei Nichteinhaltung Bußgelder. Die Plakette wird geklebt und die Hauptuntersuchung ist bestanden.

Erhebliche Mängel:
Die Plakette wird nicht zugeteilt, eine Nachprüfung ist erforderlich.

Verkehrsunsicher:
Das Fahrzeug ist für den Straßenverkehr nicht mehr zulässig, die HU-Plakette wird entfernt.

Kurz nachgefragt bei Carsten Stirwocky:

Bei einem Neuwagen steht die erste HU nach 3 Jahren und anschließend aller 2 Jahre an. Wann die HU fällig ist, können Sie Ihrer Zulassung sowie der Plakette am hinteren Nummernschild entnehmen. Die Angabe des Jahres befindet sich in der Mitte der Plakette, die Zahl oben in der Mitte bezeichnet den Monat.

Carsten Stirwocky